Boot mieten in Athen

Kundenbewertungen zu Athen

92 Bewertungen

Alle Bewertungen

Boot mieten Athen – unsere Tipps


Mitten im beliebten Charterrevier Griechenland, mit seiner über 13 000 km langen Küste und einer unverwechselbaren Charter-Infrastruktur, liegt Athen. Athen ist vor allen Dingen ein hervorragender Ausgangspunkt, um einen Segeltörn in Richtung Saronische Inseln zu unternehmen. Die wunderbaren Inseln Aegina, Poros, Hydra und Spestus sind von der Hauptstadt Griechenlands optimal zu erreichen. Entdecken Sie malerische Landschaften, herrliche Strände und tolle Häfen. Doch nicht nur Strandurlauber sondern auch Kulturliebhaber kommen auf einem Segeltörn ab Athen auf ihre Kosten. Bei der Besichtigung unzähliger Ruinen und archäologischer Überreste der alten griechischen Kolonien können Sie in Athen vollkommen in die Geschichte eintauchen. Mieten Sie sich bei Nautal ein Segelboot und erkunden Sie die Gewässer rund um die Saronischen Inseln vom Boot aus. 

Häfen und Sehenswürdigkeiten in Athen


Athen ist eine der ältesten und gleichzeitig meistbesuchten Städte Europas. 1985 wurde Athen zur ersten Kulturhauptstadt Europas gekürt und beeindruckt bis heute durch eine einmalige Kombination aus historischer Geschichte und modernem Lebensstil. Besonders durch das Kloster Daphni und die Akropolis, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, erlangte Athen in der Vergangenheit viel Aufmerksamkeit.

Besonders eignet sich Athen als Ausgangspunkt für eine Segelroute oder einen Ausflug mit dem Motorboot, um die nahegelegenen Inseln mit dem Boot zu erkunden. Hierzu zählen vor allem die Saronischen Inseln Poros, Hydra und Spetses. Beginnen Sie zum Beispiel an der Marina Kalamaki. Dort gibt es viele Charterfirmen und sichere Liegeplätze, von denen fast alle mit Muringleinen ausgestattet sind. Erkunden Sie von dort den Saronischen Golf, welcher auch als Athens blaue Lagune bekannt ist. Die landschaftliche Schönheit und die einmaligen Segelbedingungen ziehen besonders Familien und Segel-Einsteiger an. Die Segeletappen sind hier sehr kurz, es gibt genügend Möglichkeiten für Badestopps und man kann wunderbare Ausflüge zu den kleinen Buchten unternehmen. 

Ein anderer Ausgangshafen ist Piräus, der größte Hafen der Gegend. Auch von hier aus kann man wunderbar einen Ausflug zu den Inseln der Saronic Region oder den Dokenanes Inseln Kos und Rhodos unternehmen. Piräus bildet ein wichtiges kulturelles und industrielles Zentrum Griechenlands. In der Umgebung zur Marina gibt es einige Supermärkte, in denen man sich mit dem Grundbedarf ausstatten kann. Außerdem kommt man von hier aus problemlos mit dem Taxi oder Bus in die Innenstadt. Denn nicht nur um Athen, sondern auch in der quirligen Stadt selbst gibt es unzählige antike Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

So sollten Sie zum Beispiel in jedem Fall den Parthenon, den Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos, besuchen. Auch zu empfehlen ist ein Besuch des Akropolismuseum im Stadtzentrum. Dort sind Fundstücke und Objekte von der Akropolis, den Stadtfestungen des antiken Griechenlands, ausgestellt Auf dem Weg vom Parthenon zum Museum werden Sie außerdem einen niedlichen Basar passieren, auf dem man herrliche Souvenirs und Mitbringsel kaufen kann. Ein weiterer schöner Aspekt der Hauptstadt Griechenlands sind die unzähligen Märkte, Cafés und Tavernen, in denen Sie sich eine Pause vom Sightseeing gönnen können. Nach einer Stärkung sollten Sie auch die Agorá besuchen. Dieser quadratische Marktplatz liegt im Herzen der Stadt und bildete einst den Sitz für politische Institutionen, Gottestempel und Heldenstatuen. Auch der Philosoph Sokrates und Denker wie Platon oder Aristoteles verbrachten an diesem Platz unzählige Stunden. 

Klima und Windverhältnisse in Athen


Das Segelrevier rund um Athen bietet die opimalen Bedingungen für einen Urlaub mit Freunden oder der Famile. Die vielen Sonnenstunden und das warme Klima bescheren der Hauptstadt Griechenlands das ganze Jahr über herrliches Wetter. Segelsaison herrscht vor allem von April bis Oktober. Zu dieser Zeit ist es in Athen heiß und sonnig und die Temperaturen können bis auf 40 Grad ansteigen. Die Wassertemperatur liegt bei 27 Grad und lädt zu einem erfrischenen Bad im Meer ein. Im Sommer weht in und rund um Athen der Meltemi, welcher ab Juni vom Norden her einsetzt. In den Monaten Juli und August ist er mit 7-8 Beaufort am stärksten und bescherrt der Gegend somit anspruchsvolle Segelbedingungen. 

Anreise


Am besten lässt sich Athen mit dem Flugzeug erreichen. Der internationale Flughafen von Athen wird von vielen deutschen Airlines wie Lufthansa aus Frankfurt, easyJet aus Berlin-Schönefeld oder Ryanair aus Berlin-Schönefeld angesteuert. Von dort sind es lediglich 30 Minuten Fahrt bis zum Hafen Piräus.
Wenn Sie lieber mit dem Auto anreisen möchten, dann können Sie mit der Fähre von Italien nach Patras in Griechenland übersetzen und von dort bis nach Athen fahren. Auch können Sie über einen direkten Landweg durch das ehemalige Jugoslawien nach Athen gelangen. So können Sie auf der langen Strecke die wunderschöne Landschaft bestaunen und sich somit die Zeit ein wenig vertreiben.

Boot mieten > Boote > Griechenland > Athen
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.