Neu! Die Nautal Garantie ist jetzt bei jeder Buchung eingeschlossen

Italiens nasse Seite kennenlernen


Der Comer See ist der drittgrößte See Italiens. Mit seinem ursprünglichen Erscheinungsbild und der wunderschönen Landschaft gehört er zu den beliebtesten Reisezielen in Südeuropa. Lassen Sie sich von seiner einzigartigen Schönheit verzaubern und erkunden Sie die interessantesten Orte mit einem geliehenen Boot. Wenn Sie an einem der Häfen ein Boot mieten, erfahren Sie, für wie viele Personen ein derartiger Ausflug gedacht ist. Außerdem ist es wichtig zu wissen, mit welchen Preisen Sie rechnen müssen und ob der Trip nur ein Wochenende oder eine ganze Woche dauern soll.

Ein See mit besonderer Thermik


Der „Lario“, wie die Italiener ihren drittgrößten See nennen, ist mit einer Tiefe bis zu 425 Metern gleichzeitig der tiefste Binnensee Europas. Charakteristisch ist die Y-Form entlang steiler Berghänge, die der Adda-Gletscher geprägt hat. Die Lage am Südrand der Alpen sorgt für eine spezielle Thermik, die gerade von Sportseglern mit Katamaranen und Jollen sehr geschätzt wird. Insbesondere der nördliche Teil des Sees, „Alto Lario“ genannt, bietet hier optimale Möglichkeiten, die mit denen am Gardasee vergleichbar sind. Ob Rudern oder Motorboot – es gibt ausreichend Gelegenheiten, ein passendes Boot zu buchen am Comer See. Wassersport ist hier in nahezu jeder Form möglich.

Am Comer See ein Boot mieten und die schönsten Orte erkunden


  • Como
  • Bellagio
  • Varenna
  • Gravedona


Wenn Sie am Comer See ein günstiges Boot mieten, sollten Sie sich unbedingt den gleichnamigen Hauptort der Provinz Como anschauen. Mit ihrem prächtigen Dom verfügt die Stadt über ein echtes Meisterwerk der Architektur. Weitere Highlights sind der historische Stadtkern und die aus der Antike stammende Stadtmauer. Für einen gemütlichen Spaziergang am Südufer eignet sich insbesondere die Gemeinde Bellagio. Neben der wunderschönen Uferpromenade gibt es dort auch mehrere Parkanlagen mit farbenfrohen Rosen, Zypressen, Kamelien und Azaleen. Varenna ist eine der Attraktionen am Ostufer. Das alte Seezentrum mit den malerischen Fischerhäuschen sorgt für eine romantische Stimung. Eine der beliebtesten Ortschaften im Nordwesten ist die Gemeinde Gravedona, die mit ihren bunten Häusern und den Bergen im Hintergrund eine wahre Augenweide ist.

Die beste Reisezeit für einen Bootsausflug am Comer See

 
Die beste Reisezeit, um die schönsten Ortschaften am Comer See mit einem gemieteten Boot zu erkunden, liegt in den Monaten Mai bis Oktober. Im Frühjahr blühen die Pflanzen in ihrer farbfrohen Pracht, im Herbst ist die Wassertemperatur noch angenehm warm. Das milde Klima und die üppige Vegetation sind für zahlreiche Menschen triftige Gründe, um ihren Urlaub am Comer See zu verbringen. 

Boot mieten > Italien > Comer See

Boot mieten auf Comer See

12 Boote zu chartern

25486 Bewertungen

Der Preis hängt von Saison und Dauer der Vermietung ab Preis ansehen (Datum wählen)
Der Preis hängt von Saison und Dauer der Vermietung ab Preis ansehen (Datum wählen)
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.