Boote und Yachten einfach und preisgünstig mieten

Boot mieten in Girona

1-20 von 219

Bewertungen unserer Kunden

155 Bewertungen

  • Las calas del Cap de Creus son un sitio espectacular para descubrir navegando. Saliendo desde Rosas se pueden visitar en una mañana las existentes entre ésta y Cadaqués, tranquilamente y haciendo paradas para darse un baño. Con más tiempo se podrian visitar las existentes más al norte de Cadaqués que son espectaculares.

    Alexis I. mietete ein/e Jeanneau Cap Camarat 545

    Bewertet am 09.07.2017

Kundenbewertungen zu Girona

155 Bewertungen

  • Las calas del Cap de Creus son un sitio espectacular para descubrir navegando. Saliendo desde Rosas se pueden visitar en una mañana las existentes entre ésta y Cadaqués, tranquilamente y haciendo paradas para darse un baño. Con más tiempo se podrian visitar las existentes más al norte de Cadaqués que son espectaculares.
    Bewertung

    mietete ein/e Jeanneau Cap Camarat 545

    Bewertet am 09.07.2017

  • En general toda la zona de la Costa Brava, es donde se encuentran las mejores calas, los mejores restaurantes y un ambiente muy agradable. Según mi criterio, la zona más al norte (Alt i Baix Empordà) es la más bonita.
    Bewertung

    mietete ein/e Unbekannt Goleta

    Bewertet am 18.07.2017

  • Cap d Creus, Begur, i tot
    Bewertung

    mietete ein/e Beneteau First 33.7

    Bewertet am 10.07.2017

  • Fuimos a l'Estartit por segunda vez ya que nos gustó mucho. Recomiendo ir a las Islas Medas y las calas cercanas. Son una pasada!
    Bewertung

    mietete ein/e Janneau Cap Camarat 4.7

    Bewertet am 04.09.2017

  • Toda la costa del Cap de Begur, sus calas y antiguos pueblos de pescadores. tambien vale la pena recorres por tierra el camino de ronda, parte del GR92... espectacular!
    Bewertung

    mietete ein/e Jeanneau Sun Odyssey 39i

    Bewertet am 08.11.2016

Alle Bewertungen

Boot mieten Girona – unsere Tipps

 

Die Provinz Girona liegt unmittelbar an der bekannten Costa Brava, einer 220 Kilometer langen Küste, welche von den Ausläufern der Pyrenäen bei Portou bishin zur Tordera-Flussmündung bei Blanes liegt. Jeder Winkel der berühmten Costa Brava birgt neue Naturkontraste, die Sie nie vergessen werden. Die steile Felsküste ist von der Landesseite nur schwer zu erreichen, mit einem Segelboot können Sie die Landschaft jedoch genießen und die vielen kleinen Buchten entdecken. Die Felsküste ist vielseitig und überrascht Sie mit malerischen Häfen und Naturschutzgebieten wie dem Cap de Creus, wo Sie einen wunderbaren Sonnenaufgang bestaunen können, oder dem bekannten Empuria Brava, einem „Mini-Venedig“ mit kleinen Kanälen, die Sie mit einem Boot befahren können. Meist weht an der Costa Brava ein angenehmer Mittelmeerwind, der nachts in Landwind umschlägt und somit das Ankern vereinfacht. Mieten Sie ein Boot in Palamós, Begur, Roses oder Cadaques und entdecken Sie die Provinz Girona von der Wasserseite aus. Wer in Girona ein Boot mieten möchte, der findet bei Nautal mit Sicherheit das passende Boot. Ob Katamaran, Segelboot oder Motorboot, stöbern Sie auf unserer Seite oder fragen Sie direkt bei uns nach, damit Sie schnell fündig werden.

 

Häfen und Sehenswürdigkeiten in Girona

 

Wer in Girona ein Boot mieten möchte, der muss sich keine Sorgen um die passenden Liegestellen machen. Unzählige Häfen befinden sich im Abstand von 10-15 Seemeilen an der gesamten Küste ab Barcelona und auch in den geschützten Buchten können Sie problemlos ankern. So gibt es zum Beispiel die Marina Palamós mit über 850 Liegeplätzen für Boote mit einer Länge von bis zu 30 Metern. Hier finden Bootsbesitzer sämtliche Dienstleistungen, eine Tankstelle und gute Einkaufsmöglichkeiten in direkter Umgebung. Außerdem zählt Palamós zu einem der schönsten Orte der Costa Brava, welchen man nicht verpassen sollte, wenn man in Girona ein Boot mieten möchte.

Doch auch Girona, die Hauptstadt der Provinz, hat einiges zu bieten. Machen Sie sich vom Hafen an der Küste auf den Weg ins Landesinnere, wo die wunderschöne mittelalterliche Stadt auf Sie wartet. Im Nordosten Kataloniens gelegen, besitzt Girona viele tolle Sehenswürdigkeiten, unter denen die Santa Maria Kathedrale das wohl bekannteste Monument der Provinz darstellt. Jahrhundertelange Arbeiten an der Fassade und am Innenraum sind für ihre unverkennbare Schönheit der Kirche verantwortlich. Von der Kathedrale ist der Weg zum Passeig de la Muralla nicht mehr weit. Der Passeig de la Muralla führt vom Fuße des Kapuzinerberges über die alte Stadtmauer bis hin zum Portal de Sant Cristòfol. Dieser herrliche Weg beschert Ihnen einen unvergesslichen Ausblick über die gesamte Stadt mit ihren herrlichen Bauten und Denkmälern.

Wenn Sie Girona erschlossen haben und Ihre Route an der Costa Brava fortsetzen möchten, dann sollten Sie sich in jedem Fall auf den Weg zum Cap de Creus, dem östlichsten Punkt der Iberischen Halbinsel, machen. Auf der Strecke liegt die Insel Medas, ein streng geschütztes Unterwasser-Naturschutzgebiet, welches vor allem Sporttauchern ein unvergessliches Erlebnis bescheren wird. Sie liegt auf der Höhe des Hafens l’Estartit, einem sehr bekannten Ferienort an der Costa Brava.

Die zwei schönsten Buchten auf dem Weg zum Cap de Creus sind Cala Castell und Aiguablava, welche zum Ankern im Flachwasser mit einem Katamaran einladen. Lassen Sie sich hier von der gesunden mediterranen Küche verwöhnen und genießen Sie den Blick auf die feinen Sandstrände vor der felsenreichen Kulisse.

Weitere tolle Strände befinden sich in Cadaqués, Port de la Selva und Llanca. Hier sollten Sie daran denken, besonders für Kinder geschlossene Badeschuhe bzw. Gummisandalen mitzunehmen, da der Meeresgrund aus vielen, teilweise rutschigen Steinen besteht. Entdecken Sie die aufregende Unterwasserwelt mit kleinen Fischen und Korallen beim Tauchen oder Schnorcheln. In den Dörfern gibt es häufig schöne Kirchen und alte Bauwerke zu besichtigen. Zu guter Letzt sollten Sie das  berühmte Empuriabrava, eine von 25km langen Kanälen durchzogene Marina, besuchen. Sie erinnert an die unzähligen Kanäle Venedigs oder die Grachten von Amsterdam und verfügt zudem über einige tolle Restaurants, die sich direkt an den Schiffsanlegern befinden.

 

Klima und Windverhältnisse in Girona

 

Das milde Klima entlang der Costa Brava macht die bekannte Region Kataloniens zu einer sehr beliebten Segeldestination. Besonders die Monate von Mai bis Oktober eignen sich hervorragend für einen Yachtcharter, da es zu dieser Zeit nur selten in Girona regnet und ein angenehm kühler Wind weht. Die Durchschnittstemperatur in diesen Monaten liegt bei 18-28 °C und sogar die Wassertemperatur mit bis zu 21 °C sorgt für optimale Badebedingungen. An der felsigen Küste sollten Sie auf die Tiefe achten, im Frühjahr können außerdem die kräftigen Tramuntanawinde eine Ausfahrt erschweren oder sogar verhindern.

 

Anreise

 

Die Anreise nach Girona ist mit Ryanair möglich. Ab Frankfurt, Bremen oder Düsseldorf können Sie sogar schon ab ungefähr 20 Euro Flüge in die spanische Provinz buchen. Alternativ ist auch eine Anreise über Barcelona möglich. Aus der katalanischen Hauptstadt bringen Sie die Regionalzüge oder Busse in etwa einer Stunde problemlos direkt nach Girona. Fragen Sie direkt bei Ihrer Buchung nach einem Transfer vom Flughafen zur Marina. Viele Charterunternehmen können einen solchen anbieten.

Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.