Neu! Die Nautal Garantie ist jetzt bei jeder Buchung eingeschlossen
Boot mieten > Boote > Griechenland > Kreta

Boot mieten auf Kreta

79 Boote

Boot mieten Kreta – unsere Tipps


Kreta, die größte und wohl bekannteste Insel Griechenlands bietet mit ihren über 1000 Kilometern Küstenlänge die optimalen Bedingungen für einen Yacht- oder Segelurlaub im östlichen Mittelmeer. Urlauber schätzen Kreta besonders aufgrund ihrer einmaligen Landschaft. Eine von West nach Ost reichende Gebirgskette, mit vielen verlassenen Höhlen und tiefen Schluchten, bietet eine einmalige Segelkulisse, die Sie nicht so schnell wieder vergessen werden. Die meisten Urlauber, die auf Kreta ein Boot mieten, möchten ihren Törn ab Chania, der bekannten Hafenstadt auf Kreta, beginnen. In der Souda-Bucht liegt der pompöse Fährhafen, welcher eine tägliche Verbindung nach Piräus garantiert und gleichzeitig einen optimalen Startpunkt für einen Segeltörn auf Kreta bildet. Erleben Sie die Vielfältigkeit Kretas mit unzähligen Stränden, verlassenen Buchten und einer wilden Berglandschaft. Wer auf Kreta ein Boot mieten möchte, der findet bei Nautal mit Sicherheit das perfekte Bootsmodell für einen unvergesslichen Badeurlaub. Entdecken Sie das unvergleichliche Mittelmeerziel und lassen Sie sich beim Kreta-Segeln von der wunderschönen Natur verzaubern.

Häfen und Sehenswürdigkeiten auf Kreta


 Wer Kreta von der Wasserseite aus entdecken möchte, der hat die Chance, die ganze Pracht der großen griechischen Insel hautnah zu erleben. Idyllische Dörfer, verlassene Buchten und Ruinen sowie eine einmalige Gebirgslandschaft lassen sich am besten vom Boot aus erkunden. Die Vielzahl an Marinas, besonders auf der Nordseite Kretas, machen einen Segelurlaub auf der Mittelmeerinsel zu einem tollen Erlebnis.

Insbesondere die Agia Marina erfreut sich großer Beliebtheit und besitzt den Ruf der besten Marina Kretas. Sie liegt nur 12 Kilometer von Chania, 17 Kilometer vom Souda Hafen und 23 Kilometer vom Flughafen entfernt, weshalb die Agia Marina häufig als Startpunkt eines Segeltörns auf Kreta ausgewählt wird. Zahlreiche Strände, klare Gewässer und ein erfrischender Meltemi, rund um die Agia Marina in Chania, machen den Ort zu einem tollen Ziel. Wer auf Kreta ein Boot mieten möchte, der wird an der Agia Marina nicht enttäuscht werden; Unzählige Bars und Restaurants, die bis spät in die Nacht – im Sommer sogar die ganze Nacht über – geöffnet sind, tragen zum einmaligen Flair der Stadt bei und sorgen für ein erlebnisreiches Nachtleben. Nehmen Sie sich unbedingt ein wenig Zeit, die riesige Stadt Chania zu entdecken. Wenn man Chania heute betrachtet, dann würde kaum jemand denken, dass die Metropole einst aus einem venezianischen Hafen entstand. Lediglich die wunderschönen alten Gebäude, die zahlreichen Museen und verträumten Boutiquen zeugen noch von der Geschichtsträchtigkeit der alten Stadt. Schlendern Sie durch die verträumten Gassen hinter der Uferpromenade, entdecken Sie die alten Stadtpaläste und lassen Sie sich vom Flair der romantischen Ruinen jahrhundertealter Häuser verzaubern.

Eine weitere Marina, die Sie bei einem Segeltörn auf Kreta nicht verfehlen sollten, ist die Iraklion Marina, in der größten Stadt Kretas. Die große und belebte Marina in Iraklion, oder auch Heraklion genannt, verfügt über eine große Servicestation für Schiffe, Elektizität und Trinkwasser an jedem Liegeplatz und hervorragende Restaurants in unmittelbarer Nähe zur Marina. Von der Iraklion Marina sind die Sehenswürdigkeiten Heraklions, an der Nordküste Kretas gelegen, gut zu erreichen. Besuchen Sie zum Beispiel das Archäologische Museum Heraklions, in welchem interessante Exponate und Artefakte des alten Griechenlands sowie der Minoischen Kultur ausgestellt sind. Unternehmen Sie auch einen Ausflug in die bezaubernde Altstadt Heraklions. Die lebhafte Hauptstraße bietet einen Einblick in die Mischung aus Moderne und Vergangenheit. Zahlreiche Geschäfte, Cafés und Tavernen geben Heraklion einen modernen Anstrich. Doch am Löwenplatz, dem Platia Venizelou, können Sie die Facetten des ursprünglichen kretischen Lebens erkunden. In der Mitte des Löwenplatzes befindet sich der Morosini Brunnen, welcher 1628 errichtet wurde und ein berühmtes Bespiel der griechischen Kunst darstellt. Auf dem Weg zurück zum Hafen sollten Sie außerdem dem Kastell Koules, einer zweistöckigen Festungsanlage aus dem Jahr 1303 einen Besuch abstatten. Vielleicht findet ja sogar eine der zahlreichen Freilicht- oder Theaterveranstaltungen statt, für welche das alte Kastell heute genutzt wird.

Eine weitere tolle und besonders moderne Marina befindet sich in Aghios Nikolaos. Wenn Sie ein Boot auf Kreta mieten möchten, dann sollten Sie diese Segeldestination auf keinen Fall verpassen. Erst 2007 wurde diese Marina erbaut und verfügt über 255 Liegeplätze. Inmitten der Stadt gelegen, bietet die Marina eine hervorragend geschützte Lage und eine gute Erreichbarkeit der Innenstadt Aghios Nikolaos’. Besonders der Voulismeni-See, inmitten des Ortes, trägt zur Schönheit Aghios Nikolaos’ bei und beschert der Stadt viele Touristen, welche am Abend in den Tavernen und Bars den malerischen Blick auf den See genießen. Ein besonderes Highlight, welches Sie nicht verpassen sollten, ist der Markt von Agios Nikolaos. Dieser findet jeden Mittwoch statt, beginnt unterhalb des Krankenhauses von Aghios Nikolaos und reicht bis zum See. Ob frisches Obst und Gemüse, leckerer Wein oder verschiedenste Fisch- und Fleischsorten, hier bleiben keine Wünsche offen.

 Klima und Windverhältnisse auf Kreta


 Wie die meisten Orte Griechenlands, bescheren die Sommermonate Kreta heiße Temperaturen, die erst in den Wintermonaten ein wenig abfallen. Der meiste Niederschlag und die kältesten Temperaturen erwarten Sie im Januar, weshalb der erste Monat im Jahr für einen Segelurlaub gemieden werden sollte. Die besten Monate für einen sommerlichen Segeltörn sind Juli und August. Zu dieser Zeit bietet das Meer mit durchschnittlichen 25°C die perfekten Schwimmbedingungen und in der Sonne lässt es sich herrlich entspannen. Zusammen mit Zypern, bildet Kreta mit ihren 300 Tagen Sonnenschein pro Jahr die sonnigste Insel im Mittelmeerraum. Im Sommer beschert der Meltemi Kreta die optimalen Segelbedingungen. Aus Nordwest kommend, besitzt er eine Stärke von 4 bis 6 Bft., kann gelegentlich aber auch einmal bis zu 9 Bft. erreichen. Vorsicht gilt lediglich, wenn an der Südküste Fallwind- und Kapeffekte auftreten, die teilweise gefährliche Segelbedingungen hervorrufen können.

Anreise


Wenn Sie, wie viele Urlauber, Ihren Segeltörn ab Chania beginnen möchten, dann lässt sich eine Anreise sehr leicht gestalten. Nur 12 Kilometer nordöstlich von Chania, befindet sich der internationale Flughafen. Von April bis Ende Oktober wird der Flughafen in Chania von vielen deutschen Flughäfen direkt angeflogen.

Weit mehr und auch günstigere Flüge von Deutschland aus, gibt es zum Heraklion Flughafen. Bis zur Iraklion Marina sind es vom Flughafen nur noch lediglich 10 Minuten Fahrt mit dem Auto.

Wem eine Anreise mit Auto und Fähre lieber ist, der hat die Möglichkeit bis nach Athen in Griechenland mit dem Auto anzureisen und anschließend vom Athener Hafen Piräus nach Heraklion oder Chania überzusetzen. Die Fährunternehmen Anek Lines und Minoan Lines bringen Sie täglich von ca. 5 Uhr bis ca. 20 Uhr von Athen nach Kreta.

Kundenbewertungen zu Kreta

37 Bewertungen

Alle Bewertungen

Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.