Neu! Die Nautal Garantie ist jetzt bei jeder Buchung eingeschlossen
Boot mieten > Mecklenburgische Seenplatte

Boot mieten an der Mecklenburgische Seenplatte

225 Boote zu chartern

Mecklenburgische Seenplatte: Eins der letzten Naturparadiese in Deutschland


Den typischen Sommerurlaub kennt wohl jeder von uns: volle Strände, Meeresrauschen und täglicher Sonnenschein in Südeuropa. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Urlaub im Heimatland zu machen?
Genießen Sie Ihren Traumurlaub auf einem der Seen der Mecklenburgischen Seenplatte. Über 1000 natürliche Seen bilden das größte miteinander vernetzte Wassersportrevier Mitteleuropas. Die Müritz und ihre angrenzenden Gewässer sind ein Paradies! Sicher, die Region ist mittlerweile sehr besucht, dennoch gibt es immer noch viele schöne unberührte Stellen. Besonders, wenn Sie mit einem Boot unterwegs sind: Einem Hausboot, einem Motorboot oder einer Yacht. Egal, ob Sie nur ein Wochenende oder einen wochenlangen Urlaub planen. Ein Boot chartern an der Mecklenburgischen Seenplatte lohnt sich immer – egal mit wie vielen Personen Sie ihren Urlaub verbringen möchten. Boote gibt es in allen Größen und in vielen Ausstattungen, mit Führerschein zu fahren oder ohne. 
Mieten Sie ein Boot an der Mecklenburgischen Seenplatte und gönnen Sie sich Ihren persönlichen Glücksmoment. Entdecken Sie selbst, was das Land der 1000 Seen so einzigartig macht!

Marinas und Häfen für Ihren Bootscharter an der Mecklenburgischen Seenplatte 


Ein Boot mieten und in Ihren wohlverdienten Urlaub starten, können Sie an der Mecklenburgischen Seenplatte an unterschiedlichen Marinas und Häfen. Dort stehen zahlreiche Hausboote, Motorboote sowie Segelboote für Ihren Charter zur Verfügung: 


Sehenswürdigkeiten und Tipps für Ihren Bootsurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte


Die Mecklenburgische Seenplatte ist mit ihren 1000 Seen das größte zusammenhängende Binnenwassersportrevier Europas. Perfekte Voraussetzungen für eine wunderschöne Zeit auf dem Boot!

Eine Tour, egal in welche Richtung und egal mit welchem Ziel, verspricht auf jeden Fall eins: eine ursprüngliche und atemberaubende Natur. Da Sie quasi stets von Wasser umgeben sind, erwartet Sie hinter fast jedem Hügel und jedem Wald ein anderes Gewässer. Die über 1000 Seen und die sie verbindenden Flüsse laden zu vielseitigen Ausflügen und Entdeckungstouren auf einem gemieteten Boot ein. Lassen Sie sich von der Mecklenburgischen Seenplatte verzaubern und erkunden Sie die üppige Natur sowie verträumte Dörfer oder verwinkelte Kleinstädte. 

Das wunderschöne Städtchen Waren (Müritz) ist umgeben von unzähligen Seen, urwüchsigen Wälder, seltenen Moorlandschaften sowie weiten Wiesen und Feldern. Das idyllische Städtchen liegt im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte am Ufer der Müritz - der größte deutsche Binnensees. Legen Sie mit Ihrem Boot im Stadthafen Waren an und erkunden Sie auf einem Landgang die liebevoll restaurierte historische Altstadt. Den Stadthafen Waren erreichen Sie unter folgender Adresse: Stadthafen Müritzstraße 14 in 17192 Waren. Schlendern Sie gemütlich durch romantische Gässchen und flanieren Sie vorbei an beeindruckenden Baudenkmälern. Genießen Sie die besondere Atmosphäre, die sich abends am Stadthafen und entlang der Uferpromenade verbreitet. Mischen Sie sich in einer der vielen Kneipen unter Einheimische oder gönnen Sie sich ein köstliches Abendessen in einem einladenden Restaurant. 

Die Stadt Malchin liegt zwischen dem Malchiner und Kummerower See, im Herzen der Mecklenburgischen Schweiz und eignet sich hervorragend für Segeltouren. 
Direkt in der Stadt Malchin befinden sich ein Sportboothafen sowie der Wasserwanderrastplatz und der Hafen „Koesters Eck“. Beide sind über die Peene mit dem Kummerower See verbunden. In Salem, direkt am Kummerower See, befindet sich ein weiterer Hafen und Wasserwanderrastplatz. Sowohl der Wasserwanderrastplatz in Malchin als auch der Salemer Hafen sind mit der „Gelben Welle“ ausgezeichnet, ein Qualitätszeichen für die Qualität dieser Anlegeplätze. Legen Sie mit Ihrem gecharterten Boot in Malchin an und erkunden Sie das bezaubernde Städtchen. Zu den wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten Malchins zählen neben den zwei sanierten Stadttoren die St. Johanniskirche aus dem 15. Jahrhundert und der um 1430 entstandene Marienaltar sowie der beeindruckende Rathaussaal mit seinen farbenprächtigen Zunftzeichen.
 
Viele Seen der Mecklenburgischen Seenplatte sind schiffbar und miteinander verbunden. Zahlreiche Schätze warten auch jenseits der Ufersäume darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Dazu gehören ein artenreiches Tierleben, nahezu unberührte Natur, reizvolle Häfen und abwechslungsreiche Städte. Viele gute Gründe, sich ein Boot an der Mecklenburgischen Seenplatte zu mieten und die schönste Zeit des Jahres in der wunderschönen Heimat zu verbringen.

Auf du und du mit der Natur


Auf einem Boot auf der Mecklenburgischen Seenplatte sind Sie ganz nah dran an der Natur. Am Ufer beobachten Sie nicht nur Kraniche und Reiher, sondern auch Fischadler lassen sich hin und wieder blicken. Außerhalb der Sommermonate ist das Boot mieten an der Mecklenburgischen Seenplatte günstig und die Preise sind niedrig. Denn dann haben Sie von einem Besuch der Naturparks am meisten und erleben entspannte Ferien. Die Buchenwälder im Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks zählen sogar zum UNESCO Weltkulturerbe.

Naturparks im Bereich Mecklenburgische Seenplatte:


  • Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See
  • Sternberger Seenland
  • Nossentiner und Schwinzer Heide
  • Feldberger Seenlandschaft
  • Müritz-Nationalpark


Klima- und Wetterbedingungen an der Mecklenburgischen Seenplatte


Die beste Zeit, ein Boot an der Mecklenburgischen Seenplatte zu mieten, sind die Monate Mai bis Oktober, da es in dieser Zeit am wärmsten ist. Die kalten und trockenen Wintermonate Januar und Februar üben speziell auf Individualisten und Ruhesuchende, die viel Wert auf Abgeschiedenheit legen, einen ganz besonderen Reiz aus. 

Die Urlaubsregion um die Mecklenburgische Seenplatte liegt unter dem Einfluß des sogenannten "Mecklenburg-Brandenburgischen Übergangsklima". Das bedeutet, dass sich maritime westeuropäische und kontinentale osteuropäische Klimaeinflüsse überlagern. Ein besonderes Merkmal ist, dass sich durch den großen Gewässer- und Waldanteil sowie die vielfach wechselnden Höhenlagen und Hangneigungen eine Art spezielles Makroklima entwickelt. Dieses zeichnet sich besonders in den Niederschlags- und Temperaturwerten ab. Die Niederschlagsmengen betragen jährlich rund 567 mm und die die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 8,0 °C. Dabei ist der Januar mit - 1,2 °C der kälteste und der Juli mit + 17,1 °C der wärmste Monat an der Mecklenburgischen Seenplatte.

Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.