Boot mieten auf Menorca

Kundenbewertungen zu Menorca

851 Bewertungen

Alle Bewertungen

Boot mieten Menorca

Mehr als 150 kleine Strände und Buchten zum Ankern

Menorca ist die ruhigste der Baleareninseln, nicht nur deswegen ist hier ein privilegierter Ort zum Segeln und für den Yachtcharter. Entlang von 286 km Küste und über 150 Stränden und Buchten können Sie die Küstenlandschaft in Ihrem Ursprungszustand erleben. Experten bevorzugen Menorca für einen Urlaub mit einem Segelboot oder Katamaran, da die Landschaft noch viel unberührter ist als auf den Nachbarinseln Ibiza und Mallorca, und sprechen sogar von der schönsten Insel im Mittelmeer. Menorca ist klein und man hat die Insel in wenigen Tagen umsegelt, die kleinen Städte sind idyllisch und ideal für verliebte Paare, Familien oder Freunde, die einen ruhigen Ort suchen und gerne auf ein wildes Nachtleben verzichten. Trotzdem gibt es viele sehenswerte Dörfer, Naturparks und tolle Wanderwege, so dass Ihnen sicher nicht langweilig wird. Wer ein Boot auf Menorca mieten möchte sollte allerdings rechtzeitig buchen, da es weniger Häfen und somit auch weniger Möglichkeiten zur Vermietung gibt.

Häfen und Sehenswürdigkeiten in Menorca


Im Norden finden Sie den schönsten aller Sonnenuntergänge am Leuchtturm Punta Nati, von hier aus segeln Sie die Nordseite entlang und finden hier die windgeschützten Buchten Fornells, Cala Morell und den Hafen Port d’Addaia, wo Sie baden, ankern und tauchen können. An der Südküste sollten Sie unbedingt in dem malerischen Dorf Binibeca anlegen, seine ganz und gar weißen Häuser stehen so dicht zusammen, dass kaum 2 Personen aneinander vorbei kommen. Das Dorf hat man in 30 Minuten besichtigt, danach sollten Sie in den romantischen Gässchen ein leckeres Fischgericht probieren. Danach geht es weiter zur bekannten Cova d’en Xoroi, eine in die Felsen eingelassene Bar, die zu später Stunde hervorragende Cocktails serviert. In die kleineren Strandbuchten der Südküste kommt man nur über einen schmalen Wanderweg oder indem man ein Boot mietet; Cala Macarella, Macarelleta und Turqueta sind mit dem Auto kaum zu erreichen; in der Hochsaison ist die Straße teilweise sogar direkt gesperrt. Mit einem Yachtcharter können Sie hier ankern, im türkisblauen Wasser baden und morgens vom Rauschen der Wellen geweckt werden. Der Hafen von Mahón an der Ostküste ist übrigens der zweitgrößte Naturhafen der Welt nach Pearl Harbour mit ca. 5km Länge, weiterhin gibt es einen Hafen in Ciutadella und Fornells. Fast die Hälfte der Insel ist seit 1993 ein Naturschutzreservat, sie sollten unbedingt die Reservate Es Grau und San Saura besichtigen.

Klima und Winde in Menorca

Von Mai bis Oktober finden Sie auf Menorca ideale Segelbedingungen, baden kann man ab Juni, die Wassertemperatur liegt dann bei ca. 20ºC. Da immer eine leichte Brise weht und die Temperatur nachts abkühlt, lässt es sich auch in den Sommermonaten hier gut aushalten. Im Winter kann es öfter regnen und stürmen, generell ist das Revier jedoch sehr einfach und auch für Anfänger gut geeignet, es gibt kaum Strömungen oder Untiefen, die Gezeiten sollte man jedoch beachten.

Anreise

Nach Mahón gibt es Direktflüge von Düsseldorf, Hannover, Köln und München aus, hier können Sie direkt ein Boot mieten oder mit dem Bus in einen der anderen Häfen fahren. Viele Urlauber mieten ein Auto und steuern die kleineren Buchten tagsüber mit Motorbooten an.

Boot mieten > Boote > Spanien > Menorca
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.