Boote und Yachten einfach und preisgünstig mieten

Nautal Garantie

Bedingungen

Nautal bietet allen Kunden eine Garantie auf ihre Buchungen.

Diese Garantie gilt auch, wenn der Vermieter kein Geld an Nautal zurückerstattet. Falls der Kunde zu einer Erstattung berechtigt ist, erfolgt diese innerhalb von fünf Werktagen nach dem Check-out.

In den folgenden Richtlinien wird festgelegt, ob Sie Rückerstattungsforderungen im Rahmen der Nautal-Garantie geltend machen können:

1. Schäden beim Check-in oder Abweichungen vom Bootsprofil

Wenn beim Check-in Schäden am Boot festgestellt werden, müssen diese innerhalb von maximal 6 Stunden schriftlich bei Nautal gemeldet werden. Alle Schäden müssen mit Fotos dokumentiert werden. Die Schadensmeldung mit Fotos muss schriftlich an info@nautal.de erfolgen. Falls die Dokumentation mit Fotos nicht möglich ist, z.B. bei einem Motorschaden, bitten wir um einen direkten Anruf spätestens 6 Stunden nach dem Check-in. Für Notfälle steht ihnen ein Mitarbeiter unseres Teams außerdem unter 0049 176 2402 0057 zur Verfügung. Alle Schäden, die nicht in diesem Zeitraum gemeldet werden, sind von der Garantie ausgeschlossen.

Folgende gemeldete Schäden oder Abweichungen werden von der Garantie gedeckt:

  1. Gerissene Segel:
    1. Genua oder Großsegel gerissen: Erstattung von 15% der Buchungssumme
    2. Beide Segel gerissen: Erstattung von 20% der Buchungssumme
  2. Starke Verschmutzung: Reinigungsgebühr wird voll erstattet, außerdem werden 50% der Gebühr als Aufwandsentschädigung zusätzlich gezahlt. Falls die Endreinigung in einem Starter Pack oder Transit Log enthalten ist, werden 25% desselben erstattet +50% der Erstattungssumme.
  3. Beschädigte Ankerwinde:
    Erstattung von 10% der Buchungssumme bei Booten bis 32 Fuß;
    Erstattung von 20% der Buchungssumme bei Booten von 32 bis 36 Fuß;
    Boote über 36 Fuß: Siehe Punkt i
  4. Trim/Flaps: Erstattung von 5% der Buchungssumme
  5. Ausfall/Fehlen von Bimini, Kühlschrank, Klimaanlage, Wasserentsalzer, Generator, TV, obwohl diese Extras im Profil des Bootes angegeben wurden: Erstattung von 10% der Buchungssumme
  6. Herstellerjahr des Bootes in den Papieren deckt sich nicht mit dem Profil bei Nautal: Erstattung von 2,5 % der Buchungssumme pro abweichendes Jahr
  7. Liegeplatz im Heimathafen: Wenn der Liegeplatz im Heimathafen nicht während der gesamten Charterzeit inbegriffen ist, obwohl dies so in der Buchungsbestätigung angegeben war, werden 20% der Buchungssumme erstattet. Wenn der Liegeplatz im Heimathafen bei Check-in und Check-out nicht inbegriffen ist, obwohl dies so in der Buchungsbestätigung angegeben war, werden 5% der Buchungssumme erstattet.
  8. Kabinen: Weicht die tatsächliche Anzahl der Kabinen von der ursprünglichen Beschreibung bei Nautal ab, werden 5% der Buchungssumme erstattet.
  9. Die maximale Entschädigung beträgt 30% des Mietpreises. Wenn die Entschädigung 30% des Mietpreises übersteigt, kann der gesamte Charter von Nautal storniert werden. In diesem Fall wird Nautal den gesamten Mietpreis an den Kunden zurückerstatten zuzüglich 20% des Charterpreises als Aufwandsentschädigung. Beschliesst der Kunde, den Charter trotz einer kompletten Stornierung anzutreten, verfällt das Recht auf jegliche Rückerstattungen, die in diesem Dokument genannt werden.

2. Andere Gründe für eine Rückerstattung:

Beispiele: Das Boot ist nicht verfügbar; der Vermieter erscheint nicht zum Check-in; die Anzahl an Personen in der Buchungsbestätigung ist höher als die auf dem Boot zulässige Anzahl an Personen.

  • Falls das Boot nicht genutzt werden kann, wird Nautal alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um ein vergleichbares Boot zu finden und mit Zustimmung des Kunden eine Umbuchung vornehmen. Wenn der Preis des Ersatzbootes den ursprünglichen Preis übersteigt, übernimmt Nautal maximal 20% Preissteigerung vom ursprünglichen Buchungspreis. Falls der Mietpreis des Ersatzbootes günstiger ist als der ursprüngliche Preis, erstattet Nautal dem Kunden den Differenzbetrag.
  • Falls Nautal kein Ersatzboot findet, erhält der Kunde 100% des Mietpreises zuzüglich 20% Entschädigung.

Beispiel: Das Boot ist in Reparatur oder der vorherige Mieter hat das Boot nicht fristgerecht zurückgebracht.

  • Für den Fall, dass sich der Check-in aus o.g. Gründen verzögert, wird der proportionale Anteil des Mietpreises an den Kunden zurückerstattet zzgl. 20% der Rückerstattung als Aufwandsentschädigung.

Beispiel: Der Charter kann wegen widriger Wetterbedingungen (zu starker Wind, zu hohe Wellen) nicht stattfinden, der Vermieter storniert den Charter.

  • In diesem Fall gelten die Bedingungen, die der Vermieter in der Bootsbeschreibung angegeben hat. Die Entscheidung, ob die Wetterbedingungen eine Stornierung rechtfertigen, liegt ausschließlich beim Vermieter.
  • In dem Fall, dass die Bedingungen des Bootseigners eine Rückerstattung des Mietpreises bei schlechtem Wetter vorsehen, wird Nautal den Betrag an den Kunden innerhalb von 5 Werktagen zurückerstatten.
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.