Beste Orte zum Hausboot mieten in 2021

Häufig gestellte Fragen

Wo kann man ein Hausboot mieten?
In Deutschland ist die beliebteste Region für Hausboote die Mecklenburger Seenplatte. Hier kann man günstig ein Boot mieten und die vielen Seen erkunden. Auch Holland und Frankreich sind für Hausbooturlaube sehr beliebt, vor allem weil die Boote führerscheinfrei gefahren werden dürfen. Im Raum Berlin, an der Model und Saar benötigen Sie allerdings den Sportbootführerschein-Binnen. Weitere Fahrgebiete für Hausboote sind z.B. Venedig, Finland oder Kanada.
Was kostet es ein Hausboot zu mieten?
Die Preise für ein Hausboot schwanken je nach Saison, Ausstattung und Grösse sehr stark. Wie bei Hotels gibt es neuere und ältere Boote mit unterschiedlicher Ausstattung. Günstige Boote für 2 Personen gibt es z.B. Ende April ab ca. 500€ pro Woche, größere Boote für 10 Personen können in der Hochsaison bis zu 5.000€ kosten. Hinzu kommen dann noch die Nebenkosten für Sprit/Betriebsstunden und Hafengebühren, die ca. 150-400€ ausmachen können.
Sind Hausboote führerscheinfrei?
Generell sind Boote bis 15 PS in ganz Deutschland führerscheinfrei, die meisten Hausboote haben jedoch mehr PS und dürfen in bestimmten Regionen, z.B. an der Müritz, Fürstenberg, Rheinsberg, Wolfsbruch und Lübz ohne Führerschein gefahren werden. In Deutschland erhalten die Kunden eine 2-stündige Einweisung zur Steuerung des Bootes, den sogenannten Charterschein. In Frankreich, Italien und Holland sind alle Hausboote führerscheinfrei.
Was sollte man beachten, wenn man ein Hausboot mieten möchte?
Wenn Sie ein Hausboot mieten sollten Sie beachten, wie viele Kabinen Sie benötigen. Da nur wenige Vermieter ein Hausboot für ein Wochenende anbieten, sollten Sie entweder im Vorraus buchen, oder eine ganze Woche nehmen. Bitte beachten Sie auch, dass die Hausboote meist feste Übergabetage haben.
Welche Nebenkosten gibt es bei einem Hausboot?
Bei den Nebenkosten fallen das Benzin oder die Betriebsttunden an, je nach Bootsgrösse ca. 150-300€ pro Woche, weiterhin kommen die Liegegebühren in den Häfen hinzu, diese kosten in Deutschland ca. 1,50€ pro Bootsmeter.

Die besten Reiseziele für Urlaub in einem Hausboot

Zuhause auf dem Wasser: Mieten Sie ein Hausboot und geniessen Sie totale Freiheit!

Wohin soll's gehen?

Auf dem Wasser ist Urlaub einfach am Schönsten, entdecken Sie einsame Strände und versteckte Buchten.

Ein Hausboot mieten? Was es zu beachten gilt

Ein Hausboot beinhaltet zwei der schönsten Sachen von Urlaub auf dem Wasser: das Boot und das Reisen. Anstatt, dass Sie täglich Ihre Sachen packen und an einen neuen Ort Reisen um etwas zu entdecken, nehmen Sie Ihr Zuhause einfach mit! So ersparen Sie sich mühsames packen und stressiges Reisen und können sich ganz auf’s entspannen konzentrieren. Hausboote sind ausgestattet mit allem, was Sie während Ihres Urlaubs benötigen könnten. Sie haben eine Küche und ein Bad an Bord, sowie oft auch einen Aussensitzplatz und Innenheizung. Je nach Grösse des Hausboots haben Sie auch eine Dusche an Bord oder einen Wohnbereich mit DVD-player. Egal ob Sie also mit Freunden oder Familie unterwegs sind: auf einem Hausboot wird es niemals langweilig!
Das Mieten eines Hausboots gibt Ihnen unendlich viele Möglichkeiten Ihren Urlaub zu gestalten. Egal ob Sie in einer Stadt unterwegs sind und die Gebäude vom Wasser aus bestaunen oder ob Sie in der Natur unterwegs sind und die Flora und Fauna begutachten. Sie können sich entscheiden, wonach es Ihnen steht und mit einem Hausboot genau das erleben. Stellen Sie sich vor nach dem Mittagessen direkt vom Tisch ins Wasser zu springen um sich abzukühlen. Das Laufen zu Strand oder See ersparen Sie sich komplett! 
Also; für Ihren nächsten Urlaub mieten Sie ein Hausboot bei Nautal und lassen Sie es sich wirklich gut gehen - mit Ihrem Zuhause auf dem Wasser!

Wie kann ich ein Hausboot mieten?

Das Überprüfen der zu mietenden Hausbooten war noch nie so einfach wie mit der Nautal-Website! Filtern Sie nach Merkmalen wie Datum, an dem Sie reisen möchten, dem Zielort oder Hafen, der Anzahl der Personen, der Größe, den angebotenen Ausstattungen und mehr. Wenn Sie ein Modell gefunden haben, das Ihren Anforderungen entspricht, können Sie ein Angebot anfordern und den Eigentümer kontaktieren. Sie haben die Wahl, ein Hausboot tageweise oder wöchentlich zu mieten, was Ihnen die Freiheit gibt, zu wählen, wie lange und wann Sie mieten möchten. Natürlich empfehlen wir Ihnen das Hausboot für mehrere Tage am Stück zu mieten um am besten vom Fahrzeug profitieren zu können. 

Die Preise für die Hausbootmiete variieren je nach den oben genannten Merkmalen sowie je nachdem, ob es sich um Hoch- oder Nebensaison handelt und für welchen Bootstyp Sie sich entscheiden. Je nach Angebot des Eigentümers kann es auch unterschiedliche Inklusiv- und Zusatzkosten geben. 

Dinge wie Liegeplatzgebühren, Treibstoff, Endreinigung und Steuern sind alles Kosten, die inklusive oder zusätzlich sein können. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein Hausboot wählen, welches gross genug ist und Ihren Vorstellungen entspricht. 

Bei kleineren Hausbooten beginnt der Preis bei 200 Euro pro Tag und geht in der Hochsaison bis zu 1.500 Euro pro Woche. Es gibt auch eine Kaution, die beim Einchecken bezahlt werden muss, die bei 500 Dollar Euro beginnt.

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich ein Hausboot miete?

Wenn Sie ein Hausboot mieten, können Sie einen Urlaub voller Komfort und Entspannung genießen. Die Miete eines Hausbootes erlaubt Ihnen einen Urlaub zu planen, welcher genau Ihren Überlegungen entspricht. Sie haben also die totale Freiheit, wohin Sie fahren möchten und was Sie entdecken möchten. Mit einem Hausbootcharter haben Sie die Möglichkeit Städte zu entdecken oder in der Natur unterwegs zu sein. Fahren Sie am Tag neue Flüsse oder Seen hinunter und baden Sie in unbekannten Gewässern. Gegen 16:00 sollten Sie dann den Zielhafen ansteuern. Abends können Sie direkt auf Ihrem Fahrzeug kochen und essen, oder zur Abwechslung auch Mal in ein lokales Restaurant gehen. Bringen Sie Ihre Reisegruppe zusammen, mieten Sie ein Hausboot und Sie können sicher sein, dass für alle etwas dabei ist!

Mit einem Hausboot können Sie zum Beispiel über die Mecklenburgische-Seenplatte bereisen, eine der schönsten Gegenden Deutschlands und gleichzeitig Europas grösstes Seerevier. Nicht nur die bekannte Müritz lohnt es sich zu befahren, sondern auch die zahlreichen Wasserwege, welche sich durch die Seenplatte ziehen. Gleiten Sie neben Schlössern und Dörfern durch, bestaunen Sie die unberührte Natur und profitieren Sie von einem der über 1000 Angel- und Badeseen. 
Wenn Ihnen mehr nach Städtetrip zumute ist, so ist auch dies mit einem Hausboot problemlos möglich. So könnten Sie zum Beispiel Berlin von der Wasserfront erkunden und auf diese Art und Weise die Hauptstadt Deutschlands entdecken. Wenig schöneres gibt es als dem Großstadtdschungel im eigenen Zuhause zu entfliehen und doch alles von der Metropole erleben zu können. 

Selbstverständlich sind dies nur einige der vielen, vielen Möglichkeiten, welche Sie unternehmen können, wenn Sie bei Nautal ein Hausboot mieten. Auch in vielen anderen Ländern als Deutschland ist ein Hausbooturlaub eine tolle Art, die Ferien gelassen geniessen zu können. 

Mit wem kann ich ein Hausboot mieten?

Sie können ein Hausboot mieten und Zeit mit Ihrer Familie oder einer Gruppe von Freunden an Bord Ihres schwimmenden Heims verbringen. Ein Hausbooturlaub ist auch mit Partner/Partnerin sehr schön und ein tolles Erlebnis. Die Wahl liegt bei Ihnen! Nautal bietet verschiedene Grössen Hausboote an, von 2 Kabinen bis zu 4 Kabinen und zum Teil bis zum 12 möglichen Schlafplätzen! Erkundigen Sie sich beim Eigentümer des Bootes, wenn Sie Fragen haben. 

Ein Hausboot ist eine besonders passende Boot-Wahl für Familien, die einen spassigen und entspannenden Urlaub suchen, bei dem alle glücklich sind. Ein Hausbooturlaub kann ideal sein für die Familienzusammenführung und das gemeinsame Zusammensein. Es ist auch eine passende Option für eine Gruppe von Freunden, die gemeinsam neue Gegenden erkunden möchten oder etwas erleben wollen. 

Anlegen, Ankern und Schleusen

Ankern können Sie grundsätzlich auch überall, außer auf der Müritz und dem Plauer See, diese müssen Sie direkt überqueren ohne anzuhalten. Ankern ist grundsätzlich kinderleicht und in einer einsamen Bucht zu ankern ist ein einmaliges Erlebnis und sollte auf einem Hausbooturlaub nicht ausgelassen werden.
Meist fährt man mit dem Bug in schrägem Winkel zum Ufer, einer der Mitfahrenden springt dann heraus und befestigt die vordere Leine an einem Poller. Das Heck wird anschließend händisch herangezogen. Wenn kein Poller zu Verfügung steht, müssen Sie selbst zwei Pflöcke in das Ufer schlagen, um das Boot festzumachen. Achten Sie darauf immer gegen den Wind bzw. Gegen die Strömung anzulegen.
Wenn Sie ungern am Ufer anlegen möchten, gibt es natürlich die Möglichkeit in einem Hafen am Steg anzulegen. Meist zahlen Sie bei den Marinas eine geringe Gebühr von 5-15€ pro Nacht, je nach Bootsgrösse.
Kleiner Tipp: im Sommer kann es manchmal ganz schön eng werden mit den Liegeplätzen, rufen Sie also immer einen Tag vorher an und erkundigen Sie sich nach der Verfügbarkeit.

Manchmal muss bei der Schleuse auch selbst Hand angelegt werden

Alle Hausboote verfügen über ein Echolot, welches Ihnen die Wassertiefe anzeigt. Am besten ist es am Anfang mal das Ankern in einem etwas flacheren Gewässer von  1,5 – 5 meter zu testen, da Sie so nicht gleich die ganze Ankerkette rauslassen müssen. Die meisten Boote verfügen über manuelle Ankerwinschen, bei denen Sie den Anker dann wieder manuell -  durch vor- und zurückführen des Winschenhebels – hochziehen.
Auf Ihrer Bootsfahrt werden Sie verschiedene Arten von Schleusen passieren müssen. Von automatischen Schleusen, Schleusen mit Schleusenwärter bis zu manuellen Schleusen, bei denen Sie durch Kurbeln die Schleuse per Hand selbst öffnen müssen. Bei der Einweisung bekomme Sie hierzu ausreichend Informationen und auch in den Bordbüchern ist der Schleusenvorgang meist sehr detailliert beschrieben. Für Anfänger sind Schleusen daher kein großen Hindernis. Wichtig ist nur, dass Sie die Schleusenöffnungszeiten in Ihrem Reisegebiet beachten (Mittagspausen, Feiertage, etc).

Wo kann ich ein Hausboot mieten?

Nautal vermietet Hausboote in vielen europäischen Ländern, jedoch werden Sie die grösste Auswahl in Deutschland, Frankreich oder den Niederlanden finden. Innerhalb der Landesgrenzen werden Sie in praktisch allen dafür geeigneten Hafen Hausboote finden. 
Vielleicht möchten Sie in Brandenburg auf’s Boot steigen und von dort aus den Plauer See und die Havel erkunden. Oder Sie mieten ein Hausboot in den Niederlanden und besuchen die das Friesland und seine Schönheit. Sie können natürlich auch durch Frankreich reisen und in der Loire Gegend die Schlösser erkunden und abends Wein aus der Gegend auf Ihrer Hausboot-Terrasse geniessen.

Was sind die beliebtesten Hausboot-Marken, die gemietet werden können?

Die Bootseigner von Nautal bieten eine Reihe von verschiedenen Hausboot-Marken und Hausboot-Modellen zum Mieten an. Die zwei bekanntesten Marken, welche von Nautal angeboten werden, sind Aqualine und Pénichette. Darüber hinaus gibt es weitere Marken wie Europa, Gruno, Campi, Estivale und mehr!
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die meisten Hausboote aufgrund ihrer Qualität und der hohen Bewegungsfreiheit ausgewählt werden, und nicht zwingend die Marke im Vordergrund steht. Es ist schliesslich das Wohnen auf dem Wasser, welche sie so einzigartig macht!
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese. Mehr in unserer Datenschutzrichtlinie lesen. weitere Informationen