Boot mieten > Hausboote > Spandau

Hausboot mieten in Spandau

42685 Bewertungen

Hausboot mieten in Spandau - Wissenswertes

Mieten Sie bei Nautal Hausboote in Spandau sowie an vielen anderen Urlaubszielen. Umbuchung bis 15 Tage vor dem Check-in bei ausgewählten Booten. Lesen Sie die Konditionen des jeweiligen Vermieters. Spandau, der westlichste Bezirk Berlins, eignet sich mit seinen zahlreichen Kanälen und Gewässern perfekt für einen Hausbooturlaub. Mit der Havel und der Spree fliessen gleich zwei grössere Flüsse durch Spandau, welche Sie hinauf oder hinabfahren und erkunden können. Ein Hausboot mieten in Spandau ist der perfekte nächste Urlaub für Sie und Ihre Begleitung!

Was kostet die Miete eines Hausbootes in Spandau?

Die Miete eines Hausbootes in Spandau kostet in der Nebensaison ab 1.400 Euro in der Woche. In der Hochsaison beträgt der Preis ab 2.000 in der Woche. Es besteht die Möglichkeit, Hausboote ohne Bootführerschein zu mieten, diese Information finden Sie im jeweiligen Bootsprofil. Wenn Sie keinen Bootsführerschein haben, müssen Sie häufig den Charterschein absolvieren, für diesen fallen ggf. weitere Kosten an.

Sind Hausboote führerscheinfrei?

Die meisten Hausboote können ohne Führerschein gemietet werden, in diesem Fall müssen Sie am Tag der Ankunft den Charterschein absolvieren. Boote bis 15PS sind generell führerscheinfrei. In Berlin benötigen Sie üblicherweise den Sportbootführerschein-Binnen. Bitte schauen Sie im jeweiligen Bootsprofil, ob ein Führerschein nötig ist, oder kontaktieren Sie einen unserer Berater.

Wie ist das Klima in Spandau?

In Spandau herrscht norddeutsches Klima. Das heisst, das es im Sommer angenehm warm ist und sogar sehr heiss werden kann, besonders wenn Sie in den Strassen von Berlin unterwegs sind. Auf Ihrem Boot können Sie dies etwas umgehen, denn auf dem Wasser ist es generell kühler als in der Grossstadt selber. Im Hochsommer, welcher in Spandau im Juli und August ist, herrschen Durchschnittstemperaturen zwischen 22° und 25° Celsius. Aber auch im Frühling oder Herbst ist es auf einem Hausboot in Spandau toll. Geniessen Sie die Monate zwischen Mai und September auf Ihrem schwimmenden Zuhause. Im Winter wird es in der Gegend bedeutend kälter, mit dem Januar als kältester Monat. Die Durchschnittstemperatur ist dann um die 2° Celsius. Das soll Sie aber auf Ihrem Hausboot nicht weiter stören, denn dort ist es immer mollig warm! Möchten Sie von allen Kanälen von Spandau und der Berliner Gegend profitieren empfehlen wir einen Hausbooturlaub im Sommer, denn im Winter können einige Gewässer gefroren sein. 


Weitere beliebte Fährgebiete für Hausboote in der Gegend


Wie erfolgt die Anreise nach Spandau?

Nach Spandau zu kommen ist sehr einfach, egal wie Sie die Anreise unternehmen möchten. Fliegen Sie mit dem Flugzeug her, so ist der Flughafen Berlin-Brandenburg ganz nah. Mit dem Zug erreichen Sie die Bahnhöfe von Berlin von fast allen Ecken Deutschlands direkt und ohne Komplikationen. Auch mit dem Langstreckenbus können Sie nach Berlin gelangen, denn die Hauptstadt verfügt selbstverständlich über einen Busbahnhof. Einmal in Berlin angekommen fahren Sie am besten mit der S-Bahn nach Spandau. Von dort ist es dann nur noch ein Katzensprung zu Ihrem Hausboot! Selbstverständlich ist auch die Anreise mit dem Auto eine Möglichkeit. Die A2 und die A5 führen direkt am Westen Berlins vorbei. Lassen Sie dann Ihr Auto stehen und geniessen Sie die Tage auf Ihrem schwimmenden Zuhause!
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese. Mehr in unserer Datenschutzrichtlinie lesen. weitere Informationen.