Boote und Yachten einfach und preisgünstig mieten

Motorboot mieten an der Kiel

1-3 von 3

Bewertungen unserer Kunden

1 Bewertung

  • ACQUA Strande Yachthotel

    Jessica B. mietete ein/e Custom EMH 530

    Bewertet am 27.06.2017

Kundenbewertungen zu Ostsee - Kiel

1 Bewertung

  • ACQUA Strande Yachthotel
    Bewertung

    mietete ein/e Custom EMH 530

    Bewertet am 27.06.2017

Motorboot mieten in Kiel - Wissenswertes

Egal ob Sie ein spritziges Rib-Boot oder ein sportliches Motorboot chartern, die Hafenstadt Kiel wird Sie in jeder Hinsicht überraschen und in ihren Bann ziehen. Die Kieler Bucht liegt vor der Küste Schleswig-Holsteins im deutschen Teil der Ostsee. Im Südosten wird die Kieler Bucht von der Insel Fehmarn begrenzt, im Norden hingegen sind es die dänischen Inseln Als, Ærø und Langeland. Durch den Fehmarnbelt und den Fehmarnsund ist sie mit der Mecklenburger- und Lübecker-Bucht verbunden. Es bietet sich Ihnen also eine Vielzahl an unterschiedlichen Etappen und Routen an. Mieten Sie ein Motorboot und genießen Sie den Fahrtwind und die frische Ostseebrise in Lübeck. 

Marinas und Häfen für Ihren Motorbootcharter in Kiel

Kiel ist nicht nur die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, sondern auch ein idealer Ort, um vor allem während der wärmeren Monate des Jahres ein Motorboot zu mieten. Ein Törn entlang der Kieler Förde gewährt Ihnen eine ganz besondere Perspektive auf die Hafenmetropole sowie auf die Landschaft der Kieler Küste. Ihr Motorboot können sie an unterschiedlichen Marinas und Häfen in Kiel chartern und in Ihr Ostsee-Abenteuer starten:

  • Hafen Baltic Bay
  • etc.

Sehenswürdigkeiten und Tipps für Ihren Motorbootcharter in Kiel

Ein pralles Potpourri an vielfältigen Möglichkeiten für Ihren Ostseeurlaub bietet die Gegend um die Landeshauptstadt Kiel. Am Horizont können Sie die Umrisse der großen Containerschiffe erkennen, im Hafen das rege Treiben auf den Fischerboote beobachten und die chromglänzenden Hochseeyachten sowie alte Segler bestaunen – das Bild der Kieler Förde ist durch und durch maritim geprägt. Von Ihrem gemieteten Motorboot aus können Sie einige der jährlich über hundert Kreuzfahrtschiffe beobachtet, die Kiel ansteuern. Dabei werden Sie sich schnell an das Geschrei der Möwen gewöhnen.

Das traumhafte grüne Umland der etwa siebzehn Kilometer langen und schmalen Bucht lockt mit seinen fast unberührten Landschaften Dänischer Wohld und Wagrien und ist als möglicher Tagestörn mit Ihrem Motorboot absolut sehenswert.

Erkunden Sie mit einem gecharterten Motorboot die Kieler Bucht. Diese ist der Teil der Ostsee und liegt zwischen den Flensburger Förde, den dänischen Inseln Als, Ærø und Langeland und der Insel Fehmarn im Südosten. Im Süden wird die Kieler Bucht von der Küste Schleswig-Holsteins begrenzt. Aus der Kieler Bucht gehen die Flensburger Förde, die Schlei, die Eckernförder Bucht und die Kieler Förde hervor und stellen zugleich verlängerte Meersarme ins Festland dar.

Wenn Sie mit Ihrem Motorboot das Ende der Kieler Förde erreichen, können Sie Ihre Route auf der Ostsee fortsetzen. Dabei können Sie entweder im Westen die Eckernförder Bucht oder die Flensburger Förde ansteuern. Im Norden gelangen Sie nach Dänemark und im Osten geht Ihre Route Richtung Fehmarn oder Lübecker- bzw. Mecklenburger Bucht. Verbringen Sie eine unvergessliche Zeit auf einem gecharterten Motorboot und erleben Sie die einzigartige Vielfalt an Routen, die sich Ihnen ab Kiel eröffnen. 


Klima- und Wetterverhältnisse in Kiel

Die beste Reisezeit, um sich ein Motorboot in Kiel zu mieten, sind die warmen Monate Mai bis September. Das Revier um die Kieler Bucht befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Das Wetter ist zum Teil  stark maritim geprägt. Der Sommer fällt in der Regel mit durchschnittlichen 20 °C mild bis warm aus. Typisch für die Urlaubsregion sind plötzliche Wetterumschwünge, d.h. dass sich das Wetter überraschend ändern kann, wodurch mitunter hohe Wellenberge entstehen können. Wenn der Wind auf Ost dreht, ist immer Vorsicht geboten. Empfehlenswert ist demnach, regelmäßig den Wetterbericht und die Windvorhersage abzuhören, unabhängig ob Sie mit einem Rib-Boot oder einem Motorboot unterwegs sind. In den Herbstmonaten kühlt das Meer durch die kontinentalen Ostwinde schnell ab. Da die Winter oft recht hart sind, kann die Wasseroberfläche teilweise sogar zufrieren. Mit einer Durchschnittstemperatur von -1°C ist der Winter relativ kalt.

Anreise nach Kiel

Da es seit Ende Oktober 2006 keine Linienverbindungen nach bzw. von Kiel mehr gibt, bietet es sich an nach Hamburg oder Bremen zu fliegen und vorn dort per Bahn oder Mietwagen nach Kiel zu fahren. Vom Hamburger Flughafen ist Kiel in ca. 1,5 Stunden mit dem Flughafenbus Kielius ebenfalls gut zu erreichen. Der Bus verkehrt täglich bis zu 19 Mal zwischen Kiel und dem Hamburger Airport. 

Kiel ist zudem auch gut mit dem Auto erreichbar und gut an das Autobahnnetz angebunden. Von der A24 (aus Richtung Berlin) kommend, empfiehlt sich die Nutzung der A21 ab Schwarzenbek, um Hamburg und den staugefährdeten Elbtunnel zu umfahren. Aus dem Nordosten kommend hingegen die A20, dann bei Lübeck weiter über die A21. Wer aus dem Süden anreist, verlässt  die A7 am Dreieck Bordesholm und fährt auf der A215 bis Kiel.

Eine weitere Alternative, um in die Hafenstadt zu gelangen, ist die Bahn. Der Kieler Hauptbahnhof ist mit dem (ICE)-Eisenbahnnetz verbunden, wobei zahlreiche Verbindungen aus dem Süden in Hamburg enden, mit Ausnahme von einigen ICE-Direktverbindungen, sowohl aus dem Süden kommend, als auch aus dem Osten wie beispielsweise Leipzig und Berlin. Züge von Hamburg zum Kieler Hauptbahnhof verkehren stündlich.
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.