Rib-boot mieten in Italien

Rib-Boot mieten in Italien - Wissenswertes

Italien ist als Halbinsel größtenteils von Wasser umgeben und bietet mit einer beeindruckenden Küstenlänge von ca. 7500 Kilometern perfekte Voraussetzungen für ausgelassene Touren auf einem Rib-Boot. Entdecken Sie die traumhaften Inseln Sardinien und Sizilien sowie die vielen faszinierenden Naturkulissen aus einer anderen Perspektive. Mieten Sie ein Rib-Boot in Italien und steuern Sie einsame Buchten und paradiesische Strände an. Ein besonderer Vorteil des Rib-Bootes ist, dass dessen Gewicht im Vergleich zu konventionellen Booten sehr viel geringer ist. Durch den Auftrieb der Luftschläuche können Sie dadurch auch bei stärkeren Wellen ganz leicht über das Wasser gleiten und entgehen somit der Gefahr zu kentern. Tolle Urlaubserinnerungen sowie jede Menge Spaß in Italien sind garantiert!

Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Bootsurlaub in Italien

Das Mieten eines Rib-Bootes ist besonders für kleine Ausflüge mit der Familie oder Freunden lohnenswert. Eine perfekte Abwechslung für jeden Italienurlaub, da es so viele traumhafte Plätze entlang der Küste gibt, die Sie am besten mit einem Boot in Italien erreichen und erkunden können.

Wer sich ein Rib-Boot auf Sardinien mietet, hat die Möglichkeit einzigartige Erfahrungen zu machen. Die Küsten von Sardinien halten viele Juwelen für Sie bereit. Naturliebhabern empfehlen wir mit dem Rib-Boot die über 60 Inseln und verwitterten Granitfelsen anzusteuern, die aus dem tiefblauen Wasser des Archipels La Maddalena hervorragend. Beachten Sie jedoch die Einschränkungen in einigen Bereichen! Dieses wunderschöne Archipel ist vor allem für seine unberührten Strände berühmt. Ab Häfen wie Palau oder Cala Gavetta können Sie die schönsten Inseln von La Maddalena erreichen. Dazu gehören Caprera, Santo Stefano, Spargi, Budelli, Santa Maria, Razzoli sowie die kleinen Inseln Giardinelli, Mortorio, Chiesa und Spargiotto. Wie Sie sehen, die Auswahl ist sehr groß!

Ein Rib-Boot in La Spezia zu mieten, ist eine hervorragende Idee, denn dort können Sie den Golf der Dichter an der ligurischen Küste erkunden - ein Stückchen Himmel auf Erden, das Jahr für Jahr zahlreiche Besucher aufs Neue fasziniert.

Egal, ob Sie sich dafür entscheiden, im Osten an der Bocca di Magra anzulegen oder weiter nach Westen nach Porto Venere fahren, es gibt unzählige Orte, die Sie mit Ihrem Rib-Boot besuchen können. Besuchen Sie auch eines der vielen kleinen Dörfer in Ligurien wie Lerici. Oder unternehmen Sie einen Abstecher zu den Inseln Palmaria, die am westlichen Ende des Golfes von La Spezia liegt, sowie die Inseln Tino und Tinetto.

Vergessen Sie nicht Cinque Terre, die jahrhundertealten Küstendörfer mit ihren farbenfrohen Häusern, mit Ihrem Rib-Boot zu erkunden. Wenn Sie während der Hochsaison einen Liegeplatz ergattern, können Sie diese einzigartigen Juwelen direkt von der Küste aus bewundern, nichts ist romantischer!

Klima und Wetterbedingungen in Italien

Das italienische Klima ist sehr vielfältig und je nach Region sehr unterschiedlich. Die Unterschiede sind nicht nur zwischen Nord und Süd des Landes, sondern auch zwischen Mittelmeer und Adria spürbar. Nicht zu vergessen ist das Klima der beiden Inseln Sardinien und Sizilien, die berühmt für ihr außergewöhnlich gutes Wetter sind.

Wenn Sie mit Ihrem gemieteten Rib-Boot gen Süden oder eine der Inseln ansteuern möchten, sind die Monate Mai bis Ende Oktober eine optimale Reisezeit, da Sie viel Sonnenschein und warme Temperaturen erwarten. Achten Sie jedoch auf den Mistral und die Levante, die oft unerwartet aufkommen können und das Navigieren schwierig gestalten können.

Wenn Sie sich in die nördliche Richtung entlang der Küste von Ligurien begeben, werden die Temperaturen mit 23 º C etwas kühler, sind aber immer noch angenehm warm. Die Niederschlagsmenge ist ebenfalls etwas höher. Der meiste Niederschlag wird während der Monate Oktober und November gemessen. 

Nützliche Tipps für Ihre Anreise nach Italien

Italien befindet sich recht zentral im Mittelmeerraum ist gut über den Luft-, Land- oder Wasserweg zu erreichen. Wenn Sie Urlaub in einer der größeren Küstenstädte Italiens machen möchten und dort vorhaben, ein Rib-Boot zu mieten, empfehlen wir Ihnen, mit dem Flugzeug anzureisen. Wichtige und internationale Flughäfen sind: Orio und Malpensa in Mailand, Fiumicino in Rom, Tessèra in Venedig, Capodichino in Neapel, Fontanarossa in Catania  und Borgo Panigale in Bologna.

Wenn Sie es bevorzugen, mit dem Zug anzureisen, können Sie einen der Schnell- bzw. Hochgeschwindigkeitszüge nutzen, der alle wichtigen Städte Italiens miteinander verbindet.  Suchen Sie einfach nach Frecciabianca, Frecciargento oder Frecciarossa.

Wenn Sie stattdessen auf dem Seeweg anreisen, verbinden viele Fähren täglich die Häfen von Civitavecchia, Piombino, Genua, Neapel, Livorno, Olbia, Alghero, Palermo und Cagliari mit internationalen Zielen wie Spanien, Griechenland und dem Balkan.
Boot mieten > Rib-Boote > Italien
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.