Segelboot mieten auf Rügen

Kundenbewertungen zu Ostsee - Rügen

3 Bewertungen

Segelboot mieten auf Rügen - Wissenswertes

Ein Segeltörn rund um Rügen gewährt eine ganz besondere Perspektive auf die typischen Boddenlandschaften der Insel. Die fast 600 Kilometer lange Küste bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Segelreviere und traumhafte Dünenlandschaften - der ideale Ort, um ein Segelboot zu chartern. Deutschlands größte, als Kur- und Erholungsort bekannte Ostseeinsel, zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen vieler Deutscher. Die vielfältige Natur mit ihren Steilküsten und endlosen Sandstränden lässt sich besonders gut von einem gemieteten Segelboot aus erkunden. Die gesamte Insel ist auch für Segel-Neulinge sowie Familien ein hochgeschätztes Segelrevier. Für erfahrene Segler ist Rügen ein idealer Ausgangspunkt für längere Törns nach Schweden und Finnland. Mieten Sie ein Segelboot auf Rügen für Ihren nächsten Urlaub. 

Marinas und Häfen für Ihren Segelbootcharter auf Rügen

Mit einem gemieteten Segelboot bietet sich eine umweltfreundliche und zugleich aktive Alternative, die Ostseeinsel Rügen zu entdecken. Rügen ist dabei ein toller Ausgangspunkt für Tagesausflüge und längere Segeltörns Richtung Dänemark oder Schweden. Das abwechslungsreiche Segelrevier eignet sich sowohl für Segel-Neulinge, als auch für erfahrene Segler. Ein Segelboot auf Rügen mieten und in Ihr Segelabenteuer starten, können Sie in folgenden Häfen:


Sehenswürdigkeiten und Tipps für Ihren Segelurlaub auf Rügen

Die Hansestadt Stralsund gilt als Tor zur Insel Rügen. Sie liegt an der als Strelasund bekannten Meerenge der Ostsee und hat eine relativ große Citymarina. Die historische Altstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Anfang Juni findet jährlich die Stralsunder Segelwoche statt, an der verschiedene Regatten organisiert werden, zu der auch die „Rund um Rügen“ gehört.

Am Hafen Breege haben wir zahlreiche Segelboote, die Sie für Ihren Törn mieten können. Zudem verfügt der Hafen über 30 Liegeplätze im Bregger Bodden und ist komplett ausgestattet. Er gilt als modernes Wassersportzentrum. Die Anfahrt birgt trotz des flachen Wassers keine signifikanten Risiken, solange Sie sich an die Fahrwasserrouten halten. Es handelt sich um einen geschützten Hafen, der nur nach Süden hin offen ist. Gleichzeitig ist Breege ein schöner kleiner Touristenort, umgeben von einer bildschönen grünen Naturlandschaft. Sehenswert ist hier der feinsandige Strand der Schaabe, den Sie vom Rad- und Wanderweg aus betrachten können. Auch ist die aus dem 17. Jahrhundert stammende Schwedenschanze, die zur Verteidigung der Dänen gegen die Schweden errichtet wurde, empfehlenswert.

Wenn Sie sich nach einer Weile auf dem Segelboot eher nach einer ruhigeren Betätigung in der Natur sehnen, sollten Sie der kleinen Hafenortschaft Gager einen Besuch abstatten. Sie liegt inmitten des UNESCO-Biosphärenreservats Südost Rügen, das durch seine besondere Artenvielfalt und sagenhaft schöne Naturlandschaft gekennzeichnet ist. Ein Ausflug auf einem Segelboot gewährt zudem einen einzigartigen Blick auf die von Blockstränden und Kliffen geprägte Küstenlandschaft.

Einer der modernsten Häfen Rügens ist die Marina Lauterbach, ein Ortsteil der Stadt Putbus. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde Lauterbach zum populären Urlaubsziel, nachdem dort Fürst Malte das erste Seebad eröffnete. Zu der Zeit entstand auch in der Goor ein festes Badehaus. Einen Ausflug mit Ihrem gemieteten Segelboot zur Insel Vilm sollte Sie auf keinen Fall versäumen. Allerdings ist die Besucherzahl der unter Naturschutz stehenden Insel beschränkt. Melden Sie sich also rechtzeitig an. Man kann die Kleininsel natürlich auch von See aus besichtigen.


Klima & Windverhältnisse auf Rügen

Die beste Reisezeit um Rügen zu umsegeln sind die warmen Monate des Jahres, also zwischen Mai und September. Die Saison ist im Vergleich zu südlicheren Segelrevieren relativ kurz. In den Sommermonaten herrschen stabile Hochwetterlagen mit stetigen Wind. Dennoch kann es vorkommen, dass sich das Wetter plötzlich ändert und mitunter hohe Wellenberge entstehen. Vorsicht ist geboten, wenn der Wind auf Ost dreht. Es empfiehlt sich regelmäßig den Wetterbericht abzuhören, um in Falle eines Wetterumschwungs in Küstennähe zu segeln. Das Meer kühlt im Herbst durch die kontinentalen Ostwinde schnell ab. Abhängig davon, wie kalt  der Winter wird, kann die Wasseroberfläche der Ostsee teilweise sogar zufrieren. Luft- und Wassertemperaturen sind dann bis in den Mai hinein sehr niedrig.

Anreise auf die Insel Rügen

Mit dem Flugzeug kommt man am besten über den Flughafen Rostock-Laage (RLG) nach Rügen. Vom Flughafen Rostock-Laage bis Bergen auf Rügen sind es circa 145 km mit dem Auto.

Eine weitere Alternative ist der Fernbus.Verschiedene Unternehmen bieten deutschlandweit günstige Fernbusverbindungen nach Rügen an. Dabei werden am häufigsten die Haltestellen Bergen, Binz, Sellin, Baabe und Göhren angefahren. Während die Städte Binz, Sellin, Baabe und Göhren im Osten der Insel aneinanderreihen, liegt die Stadt Bergen als Knotenpunkt im Zentrum der Insel.

Wer mit der Bahn nach Rügen fahren möchte, erreicht die Insel  im Fernverkehr mit dem IC und ICE. Diese halten in Bergen auf Rügen und Ostseebad Binz mit Anschlussmöglichkeiten zu Regionalbahnen und Bussen. Direktverbindungen gibt es aus München, Karlsruhe, Frankfurt, Köln und Prag über Hannover, Hamburg, Leipzig, Dresden und Berlin.

Dank einer guten Anbindug an Autobahnen und Bundesstraßen, ist Rügen mit dem Auto von jedem Bundesland aus einfach zu erreichen. Rügen liegt rund 250 km weit von Lübeck und knapp 300 km von Berlin und Hamburg entfernt. Von Süddeutschland gelangt man über die A19 problemlos bis nach Rostock und ab da folgt man der A20 über den Rügenzubringer bis nach Rügen.
Boot mieten > Segelboote > Deutschland > Ostsee - Rügen
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.