Segelboot mieten auf Usedom

Segelboot mieten Usedom - Wissenswertes

Wo können Sie das Gefühl von grenzenloser Freiheit am besten erfahren als draußen auf hoher See? Auf einem gecharterten Segelboot auf Usedom, das sich allein durch die die Kraft der Elemente Wasser und Wind fortbewegt, bleiben Ihr hektischer Alltag und all der Stress zurück an Land. Auf der Insel Usedom finden Sie vielerorts an Ostsee, Achterwasser und Stettiner Haff kleine Yacht- und Sportboothäfen, in denen Sie Segelboote mieten können. Die Gewässer rund um die Insel mit Achterwasser und Haff sowie die jenseits des Peenemünder Hakens gelegenen Bodden und zahlreichen Inseln gehören zu den reizvollsten und beliebtesten Segelrevieren in Europa.
 

Marinas und Häfen für Ihren Segelbootcharter auf Usedom

Mit einem gemieteten Segelboot auf Usedom nutzen Sie eine umweltfreundliche und zugleich sportliche Variante, um die Insel von der Wasserseite aus zu entdecken. Die Marina Kröslin oder die Marina Swinemünde sind ideale Ausgangspunkte für Tagestouren sowie für einen Segeltörn nach Dänemark, Schweden oder Finnland. Um die Insel Usedom finden sich Marinas für jeden Anspruch. Von spartanisch bis gehoben und luxuriös ist die richtige Marina sicherlich dabei. Ihr Segelboot mieten und in Ihr Segelabenteuer starten, können Sie hier:


Sehenswürdigkeiten und Tipps für Ihren Segelurlaub auf Usedom

Im Westen wird Usedom vom Peenestrom, im Osten von der Swine und im Norden von der Ostsee begrenzt. Nordwestlich von Usedom liegt die größte deutsche Insel Rügen. Die Ferieninsel ist eine von Hügeln, Wäldern und Binnenseen geprägte Urlaubsregion. Die dem Festland zugewandte Seite wird stark durch das Achterwasser gegliedert. 

Wenn Sie sich also nach Ruhe und Natur sehnen, sind Sie in einem der meist neuen kleinen Naturhäfen, die von weiten Schilfflächen umgeben sind, gut aufgehoben. Der Naturhafen Krummin, nicht weit von Zinnowitz entfernt, ist ein richtiges Idyll und eignet sich optimal, um der Hektik des Alltags zu entkommen. Denn dort können Sie in aller Ruhe einen Kaffee oder Tee auf der Terrasse des Hafenrestaurants genießen oder auf einer Kanutour die Ufer aus nächster Nähe auskundschaften. Gönnen Sie sich eine Auszeit und legen Sie an einem der vielen schönen Häfen rund um Usedom an.

Das Segelrevier umfasst die Außenküste Usedoms, den Peenestrom, das Achterwasser und das Kleine Haff. Dabei zeigt das Revier um die Insel zwei unterschiedliche Gesichter. Die feinsandigen und kilometerlangen Strände und Küsten an der Ostsee sowie die stark gegliederte Küstenlinie im Achterwasser und dem Stettiner Haff. Hier erwarten Sie die meisten Häfen und Marinas der Urlaubsregion. An der Außenküste gibt es leider weder Anlegemöglichkeiten noch Häfen oder geschützte Ankerplätze für Ihr gemietetes Segelboot.

Vor allem erfahrene und anspruchsvolle Segler werden im Revier um die Insel Usedom herum voll auf Ihre Kosten kommen. Ob Sie nun Segel-Neuling oder ein Profi sind, ein toller Segelurlaub ist Ihnen auf jeden Fall garantiert. Besonders beliebt bei Seglern die von Rügen aus starten, ist die Umrundung der Insel Usedom. Abends können Sie abschließend an einer der Marinas vor Anker gehen und die Aussicht auf die zerklüftete Küste genießen.
 

Klima & Windverhältnisse auf Usedom

Auf Usedom herrschen fast immer optimale Windverhältnisse. Flauten und schwere Stürme sind hingegen selten. Bei aufkommenden frischem Wind bieten die engen Gewässer an vielen Stellen Schutz vor hohem Seegang. Stabile Hochdrucklagen bringen mäßige bis starke Ostwinde. Ein Merkmal des Klimas dieser Region ist der häufige und schnelle Wechsel zwischen kontinentalen und maritimen Einflüssen, wobei letztere dominieren. Perfekte Voraussetzungen für einen optimalen Segeltörn ist der fast immer wehende Segelwind. Auf den Bodden- und Haffgewässern ist der Wind von der Großwetterlage abhängig und wird von vielerlei geografischen Bedingungen beeinflusst, wie z.B. Düseneffekten, Kapeffekten und Windabdeckungen. Die größte Sonnengarantie bietet der Monat Mai mit einer durchschnittlichen mehr als 9 Stunden Sonnenschein täglich. Mit nur 12 Regentagen gilt der Mai zudem als trockenster Monat.

Anreise

Die Urlaubsregion Usedom ist touristisch gut erschlossen und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur. Die Usedomer Bäderbahn (UBB) fährt von Stralsund über Züssow und Wolgast bis nach Swinemünde. Besucher aus Berlin haben in Züssow von der RegionalExpress-Linie 3 und einigen Fernzügen nach wenigen Minuten Anschluss an die UBB, da die Züge aufeinander warten.

Brücken überqueren den Peenestrom bei Zecherin (B 110) und in Wolgast (B111), somit ist Usedom auch gut mit dem Auto zu erreichen. Wer mit dem Flugzeug kommt, kann auf dem Flughafen Heringsdorf landen, der bei Garz liegt. Von dort aus wird eine Linienbusverbindung in die Kaiserbäder (Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf) angeboten. 
Boot mieten > Segelboote > Deutschland > Ostsee - Usedom
Nautal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu weitere Informationen.